Aquaponik – Wer füttert hier wen?

Hättest du gedacht, dass du mit deinen Aquarienfischen auch deine Pflanzen düngern und bewässern kannst? In einer gemeinsamen Projektwoche wollen wir dich in die blaue Wunderwelt der Aquaponic einführen. Dabei handelt es sich um eine nachhaltige landwirtschaftliche Methode, bei der Pflanzen mit dem nitrathaltigen Wasser eines Fischtanks begossen werden, welches durch Ausscheidungen der Fische angereichert wurde. Das versickerte Wasser wird anschließend wieder ins Aquarium gepumpt, wodurch sich der Wasserkreislauf schließt. Zuvor werden wir Wasserproben entnehmen und diese auf ihre Qualität untersuchen. Unter dem Mikroskop werden wir Planktonorganismen beobachten und Bakterienkulturen züchten, um die Bedeutung von Mikroorganismen für Stoffkreisläufe zu prüfen. Wir werden gemeinsam natürliche Wasserkreisläufe unter die Lupe nehmen, die Funktionsweise der Trinkwasseraufbereitung und Abwasserreinigung untersuchen, ehe wir uns der Fischzucht widmen – oder sollte es besser heißen: Gemüsezucht? Was war zuerst da? Kommt vorbei und entscheidet selbst? Das Forschungsmodul richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 18 Jahren.

Leitung: Prof. Martin Lindner, FB Biodidaktik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg