Veranstalter

science2public e.V.
Telefon
0345 7828 2412
E-Mail
info@science2public.com
Website
https://www.science2public.com/

Weitere Veranstalter

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Website
https://www.uni-halle.de/
Kategorie

Hygieneregeln an Bord

Bitte beachten Sie unsere Hygieneregeln, insbesondere die 3-G-Regel, ohne die kein Zutritt an Bord gewährt werden kann.

Datum

06. Jul 2021
Vorbei!

Uhrzeit

12:00 - 13:00

Ökostrom aus Wasserkraft für den Motor – Mit Elektromobilität ein ganzes Schiff in Fahrt setzen

Im Gespräch mit Prof. Dr.-Ing. Christian-Toralf Weber, Hochschule Magdeburg-Stendal und Dr.-Ing. Thomas Grab, TU Bergakademie Freiberg

Moderiert durch Ilka Bickmann, science2public e.V. und Prof. Dr. Ralf B. Wehrspohn, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Vertreter der Kohlekommission

Wie kommen neue Energien an Bord der Make Science Halle, Deutschlands 1. Bürgerforschungsschiff? Wir wird ein ehemaliges Fahrgastschiff zum „PrimaKlimaKutter“?

Diese digitale Gesprächsreihe will einerseits Visionäre der Verkehrswende für eine klimaneutrale Schifffahrt einladen, die auch andererseits ganz konkret Optionen entwerfen, wie das bisher dieselbetriebene Fahrgastschiff, ehemalige Stadt Oderberg, langfristig über die Nutzung neuer Energie- und Antriebsformen zu einem CO2-neutralen „Klimakutter“ umgestaltet werden kann. Welche Technologien kommen in Frage? Wasserstoff, Solar, Biodiesel und/oder E-Mobilität? Wie und für was kann man verschiedene Möglichkeiten auf einem Schiff nutzen und einsetzen? Ausgehend von Halle an der Saale und dem Mitteldeutschen Revier bettet sich die Gesprächsreihe auch im Rahmen des Strukturwandels in die Transformation einer ehemaligen Kohleregion zu einem PrimaKlima-Revier ein.

Wieso nicht das nutzen, was sich unmittelbar unter der Make Science Halle befindet: Wasser. Auf vielfältigen Ebenen kann diese Ressource nutzbar gemacht werden. Wir können ihre Kraft für den Antrieb, ihre Wärme und Kälte für die Temperatur im Innenraum und/oder das Wasser selbst als Trinkwasser nutzen. Seid dabei wenn unsere Expert*innen diese Möglichkeiten gemeinsam diskutieren.