Veranstalter

TU Bergakademie Freiberg
Website
http://tu-freiberg.de/sdc

Weitere Veranstalter

Make Science Halle - Das Bürgerforschungsschiff
Telefon
0345 2266258
E-Mail
info@ms-halle.science
Website
https://ms-halle.science

Hier findest du uns

Liegeplatz der Make Science Halle

Anleger 5 an der Saalepromenade
06114 Halle (Saale)

telefon: 0345 7828 2412
fax: 0345 2266259

mail info@ms-halle.science

Öffnungszeiten

Donnerstags             16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Datum

Jun 03 - 04 2021
Vorbei!

Uhrzeit

Ganztägig

Labels

Geschlossen

Wissenschaftstauchen

Erkundungstauchgänge an der Saale bei Brackwitz am 03. und 04.06.2021

Das Scientific Diving Center der TU Bergakademie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Ausbildung von Wissenschaftlern zu wissenschaftlichen Tauchern. In diesem Zusammenhang gab es auch immer wieder viele Kontakte zu ambitionierten Tauchern, welche jedoch keinen wissenschaftlichen Hintergrund haben.

Um auch der interessierten Bevölkerung Wissenschaft näher zu bringen und dieses große Potential bei der Bearbeitung von wissenschaftlichen Projekten zu nutzen, wurde 2019/2020 eine neue Ausbildung entwickelt. In Zusammenarbeit mit der weltweit agierenden Tauchorganisation CMAS, wurde ein Citizen Science Zertifikat erstellt, welches durch die 6 Scientific Diving Center weltweit vergeben werden darf.

Die Inhalte ermöglichen eine fundierte Ausbildung um Tauchgänge sicher durchzuführen und dabei Forschungsprojekte zu unterstützen. Dies soll in Kooperation mit der science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V und dem Bürger-Forschungsschiff auf der Saale ausgebaut und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

In diesem Zusammenhang sollen am 03. und 04.06.2021 erste Erkundungstauchgänge in der Saale durchgeführt werden. Dabei steht die Untersuchung des Flussbettes und die Auffindung geeigneter Tauchplätze im Vordergrund. Proben von Pflanzen und Sedimenten sollen Aufschluss zum Gewässerzustand an den Tauchplätzen geben. Weiterhin soll mit Hilfe eines Bootes mit Fächersonars und einer Flugdrohne das Flussbett und das angrenzende Ufer digitalisiert werden. Die daraus zu erstellenden Modelle stellen für weiterführende Untersuchungen weitreichende Möglichkeiten dar. Die Ergebnisse der Erkundungstauchgänge, sollten dann u.a. bei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen sowie Folgeprojekten eingesetzt werden.

Es wird eine vertiefende Zusammenarbeit mit science2public und dem Bürger-Forschungsschiff angestrebt um möglichst große Bereich der Öffentlichkeit u.a. auf das Ökosystem Fluss und Auen sowie die Möglichkeiten und Chancen durch Citizen Science aufmerksam zu machen.

Alle Informationen zum Wissenschaftstauchen finden Sie hier.