Bei Kescher-Exkursionen in die nähere Umgebung unserer Anlegestelle, beim Blick durchs Mikroskop oder durch das Eintauchen in die enorme Artenvielfalt während der Bestimmung von Wasserlebewesen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, das Leben im Wasser der Saale hautnah kennenzulernen.

Experte an Bord: Sebastian Körnig
Experte an Bord: Sebastian Körnig

Lehrer für Biologie und Chemie und wissenschaftlicher Mitarbeiter Hochschule Merseburg

Unter der Anleitung von Sebastian Körnig, Hochschule Merseburg, wird ein Wassertropfen zum faszinierenden Dschungel. Sebastian Körnig, Lehrer für Biologie und Chemie und wissenschaftlicher Mitarbeiter zugleich im Bereich Biologie-Didaktik, betreut die Forschungsstation rund um das Leben in und am Fluss auf der Make Science Halle und erkundet das Wasser als Biotop für Kleinstlebewesen am liebsten im Rahmen von erlebnispädagogischen Natur-Trips und Ferienakademien.

Neues Exponat an Bord – Ökosystem Aquakultur

Überfischte Weltmeere, zerstörte Korallen- und Muschelbänke durch Grundschleppnetze und hohe CO2-Abdrücke führen zur Frage, wie eine umweltgerechte und nachhaltige Fischzucht gelingen kann. Eine Antwort liefert unser neues Exponat “Ökosystem Aquakultur”, welches mit fachlichem Wissen von Prof. Dr. Charli Kruse der Universität Lübeck geliefert wurde.

Was er vorstellt, ist ein Kreislaufsystem: die Abfallprodukte der gefütterten Fische werden von Muscheln gefiltert und verwertet. Algen nutzen wiederum die gelösten Nährstoffe zum Wachsen. So entsteht noch mehr Biomasse und gleichzeitig wird das Wasser gereinigt. Seht selbst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Das könnte Sie auch interessieren:

AquaClean

AquaCheck